Zähne pflegen und vorbeugen

Wer möchte nicht erfolgreich sein? Erfolg beginnt im Kopf. Um seine Gedanken zur richtigen Zeit auch kommunizieren zu können, müssen wir reden. Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Augen beim Sprechen dem Gegenüber sehr oft auf den Mund gerichtet sind? Hier zählt der erste Eindruck! Schöne Zähne machen Eindruck. Überlassen Sie nichts dem Zufall!

Prophylaxe bedeutet Vorbeugung und Vermeidung von Mundkrankheiten bzw. Aufrechterhaltung der Mundgesundheit.

Warum Prophylaxe und wer braucht diese?

Bakterielle Zahnbeläge können Karies, Parodontitis und Mundgeruch verursachen. Und sie können zu ernsthaften ganzheitlichen gesundheitlichen Problemen führen. Selbst bei sehr guter häuslicher Mundpflege bleiben ca. 30 Prozent der Zahnoberflächen ungeputzt, weil sie von Zahnbürste, Zahnseide oder Zwischenraumbürsten nicht erreicht werden. Folgen sind Karies und Zahnfleischbluten.

Fakten:

  • 80% aller Deutschen leiden an Zahnfleisch- bzw. Zahnbettentzündungen, die häufig nicht erkannt und zu selten behandelt werden.

  • Männer unter 50 Jahren haben ein 2x so großes Risiko an den Herzkranzgefäßen zu erkranken, wenn Karies und Parodontitis (Zahnbetterkrankung) vorliegen.

  • Das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden, ist bei Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis-Zahnfleischentzündung) um das 2 fache erhöht. Bei schweren Erkrankungen (Parodontitis-Zahnbettentzündung) sogar um das 4-fache.

  • Bei Schwangeren erhöht sich das Risiko einer Frühgeburt um das 7-fache mit verringertem Geburtsgewicht.

  • Es besteht ein erhöhtes Risiko für Gelenkerkrankungen (Arthritis) durch Parodontitis.

  • Das Einstellen eines stabilen korrekten Blutzuckerspiegels bei Diabetikerpatienten ist durch eine unbehandelte Parodontitis erschwert.

  • Implantate (wie künstliche Gelenke, Herzklappenersatz, Zahnimplantate) können infiziert werden.

Prophylaxe ist heute die Verantwortung, als Patient selbst für seine Mundgesundheit aktiv zu werden. In der heutigen Zahnmedizin ist ein Paradigmenwechsel mit einer Abkehr von der rein heilenden (Füllungstherapie, Parodontitistherapie, Zahnersatztherapie) hin zur vorbeugenden Behandlung zu verzeichnen. Nach dem Motto „Ein sauberer Zahn wird selten krank.“ ersetzt eine lebenslange und vor allem regelmäßige Prophylaxe oft eine viel kostenintensivere Behandlung oder gar den schmerzlichen Verlust von Zähnen, denn „Gesund beginnt im Mund“.

Mussten bereits Zähne mit Füllungen, Kronen oder Brücken versorgt werden, kann durch eine regelmäßige Prophylaxe die Lebensdauer dieser Versorgungen erhöht werden.

Für Implantate ist Prophylaxe von besonderer Wichtigkeit. Diese können zwar keine Karies bekommen, aber gleich der natürlichen Zähne können diese durch den Einfluss von Bakterien verloren gehen.

Fazit: Eigentlich braucht jeder die Zahnvorsorge in Form der Professionellen Zahnreinigung (PZR). Notwendig ist die regelmäßige PZR bei

  • sichtbaren Belägen und Zahnfleischbluten

  • Karies, unangenehmer Mundgeruch, Zahnfleischtaschen

  • Parodontitisbehandlungen mit laufender Nachsorge!

  • Implantaten und Zahnersatz.

Vor allem bei Parodontitis (Parodontose), Implantaten und Zahnersatz sind regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen ein Muss, um das Behandlungsergebnis langfristig zu sichern.

Weitere Informationen zu Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Damit werden alle Zahnbeläge komplett und gründlich entfernt. Auch an den Stellen, die für Zahnbürste und Zahnseide nicht erreichbar sind, wie unter dem Zahnfleisch, in den Zahnzwischenräumen und in den feinen Grübchen der Kauflächen.

Lesen

Kinder- und Jugendprophylaxe

Kinderzähne haben eine wichtige Funktion und sind über eine lange Zeit vielen Gefahren ausgesetzt. Auch Kinder und Jugendliche knüpfen soziale Kontakte, ungepflegtes Aussehen, Mundgeruch oder schlechte Zähne erschweren das Miteinander im Alltag.

Lesen

Parodontitis-Recall

Um den Erfolg einer durchgeführten Parodontitis-Behandlung zu sichern, ist die Nachbehandlung ein sehr wichtiger Bestandteil.

Lesen

SOLO-Prophylaxe

Die SOLO-Prophylaxe ist eine besondere Form der Vorbeugung von Zahnkrankheiten (Karies) und Zahnfleischkrankheiten (Gingivitis, Parodontitis), wie sie in der Rubrik Professionelle Zahnreinigung nachzulesen ist.

Lesen